• Afhalen na 2 uur in een winkel met voorraad
  • Gratis thuislevering in België vanaf € 25
  • Ruim aanbod met meer dan 10 miljoen producten
  • Afhalen na 2 uur in een winkel met voorraad
  • Gratis thuislevering in België vanaf € 25
  • Ruim aanbod met meer dan 10 miljoen producten
  1. Boeken
  2. Non-fictie
  3. Mens & Maatschappij
  4. Filosofie
  5. Bachelards poetischer Raum der Episteme

Bachelards poetischer Raum der Episteme

Robert Dennhardt
Paperback | Duits
€ 14,95
+ 29 punten

Omschrijving

Essay aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Philosophie - Theoretische (Erkenntnis, Wissenschaft, Logik, Sprache), Note: 1,0, Humboldt-Universität zu Berlin, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Epistemologe Gaston Bachelard (1884 - 1962) arbeitete unter Berücksichtigung der analytischen Psychologie Jungs und Psychoanalyse Freuds, wonach dem Denken eine Struktur eignet, über Fragen der Wissenschaftstheorie sowie der Theorie des künstlerischen, insbesondere dichterischen Schaffens. Im Gegensatz zu Serres' Anfängen der Wissenschaftsphilosophie kritisiert Bachelard den gesunden Menschenverstand als eigentliche Quelle der Irrtümer in den Wissenschaften. In dialektischer Manier unterscheidet er noch strikt zwischen rational-naturwissenschaftlichem und intuitiv-poetischem Denken. Letzteres sah er durch Traumerinnerung, Metaphern und Symbole geprägt. Als ehemaliger Postangestellter und Autodidakt war er ein echter Außenseiter der französischen akademischen Szene. Foucault zufolge wurde die wunderliche Macht der dynamischen Einbildungskraft in den exakten Wissenschaften niemals besser beschrieben als in Bachelards Analyse der Wassertraumbilder. Bachelards Geistesgeschichte der Episteme rekonstruiert peinlich genau die sich verändernden Glaubensbekenntnisse und diskursiven Praktiken der positiven Wissenschaften. (Vgl. Miller 1995, 86f, 133.) Jede gedachte Grenze des Begriffs wird selbst zum momentanen Aufenthaltsort des Denkens im Netz einander abhängiger Begriffe. Wenn sich danach mögliche absente Begrenzungen im Denken eher in Aussagen eines Programms oder einer Methode ausdrücken lassen, dann fallen die von Bachelard genannten schlecht formulierten Probleme zusammen mit den von Derrida genannten zentralen Präsentationen innerhalb philosophischer Diskurse. Er kommt zu einem ähnlichen Schluß der Perforierung und Überschneidung von Begrenzungen wissenschaftlicher Diskursfelder im Raum der Verknappung poetischer Imagination. Sie vermag simultan, das r

Specificaties

  • Productcode (EAN): 9783656697855
  • Verschijningsdatum: 18/07/2014
  • Aantal bladzijden: 12
  • Uitgeverij: Grin Publishing
  • Auteur(s): Robert Dennhardt
  • Afmetingen: 178 mm x 254 mm
Toon meer
Standaard Boekhandel

Beoordelingen

We publiceren alleen reviews die voldoen aan de voorwaarden voor reviews. Bekijk onze voorwaarden voor reviews.

Uitgebreide specificaties

Betrokkenen

Inhoud

  • Aantal bladzijden: 12
  • Taal: Duits

Eigenschappen

  • Productcode (EAN): 9783656697855
  • Verschijningsdatum: 18/07/2014
  • Uitvoering: Paperback
  • Bestandsformaat: Trade paperback (VS)
  • Afmetingen: 178 mm x 254 mm
  • Gewicht: 40 g